Pact Coffee: Hochwertiger Kaffee kommt per Abo in den Briefkasten

Pact Coffee ist eine britische Firma, die hochwertigen Kaffee per Post im Abonnement verschickt. Natürlich gibt es ähnliche Anbieter auch in Deutschland, etwa das Kaffee-Abo von Coffee Circle aus Berlin, wo seit 2010 Kaffee direkt und fair gehandelt wird. Auch Tchibo bietet mittlerweile ein Abo für Kaffee.

Der Kaffee wird in bei Pact in 250g-Packungen verschickt, so dass die Sendung durch 90% der britischen Briefschlitze passt, der Kunde muß also nicht zum Postamt gehen.

Differenzierung zum Angebot im Supermarkt erfolgt über Qualität des Produktes und den individuellen Herstellungsprozess (manuelle Röstung in kleinen Batches in der betriebseigenen Rösterei). Der Herstellungsprozess ist so gestaltet, dass Kaffee innerhalb einer Woche nach der Röstung verschickt und ggf. am Tag des Versands gemahlen wird.

Stark rabattiertes Erstangebot (50% off) und 100% Geld-zurück-Garantie sowie flexible Gestaltung des Abonnements (Änderung, Kündigung innerhalb eines Tages) senken das von Neukunden wahrgenommene Risiko.

Kundenservice besteht in automatisierter Beratung zur Auswahl: je nach Trinkgewohnheiten wird eine Kaffeesorte vorgeschlagen.

Das Angebot richtet sich an anspruchsvolle Kunden, von denen das Produkt „Kaffee“ sehr differenziert wahrgenommen wird, einige Anbieter führen auch saisonal verschiedene Sorten. Im Gegensatz dazu sind im Supermarkt ca. 20 Kaffeesorten im Angebot, deren Qualität und Geschmack über lange Zeiträume stabil gehalten wird. Pact Coffee führt derzeit 7 verschiedene Sorten und eine Limited Edition.

Einschätzung: Das Geschäftsmodell „Abonnement“ ist natürlich sehr attraktiv: Auf der Kostenseite entfallen teure Ladenlokale, auf der Einnahmeseite gibt es wiederkehrende Zahlungen. Die Kundenbindung in diesem Modell ist hoch, weil durch das Abo ein großer Teil des Kaffeekonsums (z.B. zu Hause) auf einen Anbieter entfällt. Die Lieferung „frei Briefkasten“ wäre für andere Abo-Modelle ebenfalls bedenkenswert, etwa Kosmetik.

Man kann das Abonnement auch für einen Monat pausieren. Quelle: pactcoffee.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *